Vita

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Person. Mein Name ist Taner Ünalgan und ich wurde am 3. November 1992 in Gelsenkirchen geboren.

Ich bin der jüngste Stadtverordnete im Rat der Stadt Gelsenkirchen, Sprecher der SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen für digitale Entwicklung und die vernetzte Stadt sowie Mitglied des SPD-Parteivorstandes im Unterbezirk Gelsenkirchen.

Im Anschluss an meinen 2016 erlangten Bachelor-Abschluss der Politikwissenschaft habe ich einen Master-Studiengang der Sozialwissenschaft, spezialisiert auf das Management und die Regulierung von Arbeit, Wirtschaft und Organisationen, an der Ruhr-Universität Bochum absolviert.

Beruflicher Werdegang (chronologisch):

  • 2009: Fachoberschulreife mit Qualifikation an der Mulvany-Realschule Gelsenkirchen
  • 2012: Allgemeine Hochschulreife am Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen
  • 2013 und 2014 bis 2017: Studentischer Mitarbeiter bei Joachim Poß, MdB
  • 2014 bis 2018: Studentischer Mitarbeiter bei der SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen
  • 2016: Bachelor of Arts (B.A.) der Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen
  • 2018: Praktikum bei PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf
  • seit 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich für Informatik und Kommunikation an der Westfälischen Hochschule
  • 2020: Master of Arts (M.A.) der Sozialwissenschaft (Studienprogramm: Management und Regulierung von Arbeit, Wirtschaft und Organisation) an der Ruhr-Universität Bochum

Politischer Werdegang (chronologisch):

  • 2008: Eintritt in die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken
  • 2008: Eintritt in die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD
  • 2009: Eintritt in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  • 2010-2012: Vorsitzender der SJD – Die Falken OV Ückendorf
  • 2010-2012: Bundeskoordinator der Juso-SchülerInnen-Gruppe
  • 2011-2012: Mitglied des Juso-Bundesvorstandes
  • 2012: Mitglied des Gesprächskreises Bildung des SPD-Bundesparteivorstandes
  • 2013: Schriftführer der SPD-AG Migration und Vielfalt Gelsenkirchen
  • 2009-2014: Mitglied des Juso-Unterbezirksvorstandes Gelsenkirchen, davon zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender; 2009 und 2013: Juso-Bundestagswahlkampfleiter
  • 2014 bis 2018: Vorsitzender des SPD-OV Gelsenkirchen-Altstadt
  • 2014 bis 2018: Stellvertretender Vorsitzender der SPD-AG Migration und Vielfalt Gelsenkirchen
  • seit 2014: Beisitzer im SPD-Unterbezirksvorstand Gelsenkirchen
  • seit 2016: Stadtverordneter im Rat der Stadt Gelsenkirchen
  • seit 2018: Sprecher der SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen für digitale Entwicklung und die vernetzte Stadt
  • seit 2020: Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen

Weitere Mitgliedschaften und Ehrenämter:

  • Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
  • SJD – Die Falken
  • ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
  • Förderverein Lavia Trauerbegleitung e. V.
  • Verein der Förderer des Musiktheater im Revier e. V.
  • Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen e. V.
  • Verein Neue Synagoge Gelsenkirchen e. V.
  • Naturschutzbund Deutschland e. V.

Wahlkreis:

  • 111 (Schalke-Süd/Altstadt-Nord)

Ausschüsse im Rat der Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss
  • Rechnungsprüfungsausschuss
  • Kulturausschuss

Sonstige Gremien

  • Anstaltsbeirat der Sozialtherapeutischen Anstalt Gelsenkirchen
  • ​Aufsichtsrat der Musiktheater im Revier GmbH (Stellv. Mitglied)
  • Lenkungskreis Bäderkonzept (Stellv. Mitglied)
  • Gebietsbeirat Schalke (Stellv. Mitglied)
  • Kreispolizeibeirat (Stellv. Mitglied)
  • Gemeinsamer Kreiswahlausschuss für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 (Stellv. Mitglied)

Politische Schwerpunkte:

  • Digitale Entwicklung
  • Städtische Lebensqualität
  • Finanzen und Wirtschaft

persönliche Interessen:

u.a. Kochen, Lesen, Reisen, Theater, Technik, Kunst, Musik, Fußball